Startseite > Magazin > Interviews > 4 Foodistas: Im Gespräch mit Carina und Tine
4 Foodistas: Im Gespräch mit Carina und Tine
Im Gespräch mit

4 Foodistas: Im Gespräch mit Carina und Tine

Vier Frauen, viele Ideen und leckere Küche: Die Foodistas überzeugen auf ihrem Blog mit Vielfalt und Kreativität. Damit ihr sie ein wenig besser kennen lernt, haben wir mit jeder einzelnen gesprochen!

2019-12-18 15:04:42
Das sind sie, die Foodistas: Tanja, Tine, Carina und Jasmin.

Vier Frauen, viele Ideen und leckere Küche: Die Foodistas überzeugen auf ihrem Blog mit Vielfalt und Kreativität. Hinter dem schönen Blog stecken die Schwestern Tine und Jasmin Sotta und Tanja und Carina Farwick. Damit ihr sie ein wenig besser kennen lernt, haben wir mit jeder einzelnen gesprochen! Den Anfang machen Carina und Tine.

Carina

Alle Rezepte und Geschichten von Carina findet ihr hier.

Auf eurer Homepage wirst du als der „berufsbedingte Techi“ bezeichnet- was tust, wenn du nicht in der Küche stehst?

Ohje auf der Arbeit geht es durchaus sehr strukturiert zu mit vielen Zahlen und vielen Analysen! Den Ausgleich dazu finde ich immer wieder in der Küche oder aber beim Fahrradfahren zwischen den Weinbergen.

In wie fern beeinflusst dein Beruf  dein Vorgehen in der Küche?

Tatsächlich beeinflusst mein Job mein Vorgehen in der Küche sehr! Ich plane meine neuen Rezepte meist bis ins Detail. Was verwende ich für Zutaten, wie sieht mein Set aus, wo besorge ich welche Zutaten und dann hinterfrage ich alles noch einmal. Gibt es vielleicht noch eine bessere Möglichkeit eine außergewöhnlichere Zutat, einen schöneren Teller und so weiter. Es kommt leider eher selten vor, dass ich spontan loslege!

Zu deinem „Schokoladen-Apfel-Gugelhupf“-Rezept hast du einen schönen Text geschrieben: Welche Zutaten oder Gerichte hast du erst mit der Zeit lieben gelernt?

Mit Tomaten ging es mir zum Beispiel so. Lange mochte ich keine Tomaten aber ich hatte immer großen Spaß daran sie in meinem Gewächshaus heranzuziehen. Jedes Jahr habe ich sie wieder probiert und heute liebe ich sie. Rosenkohl gehört auch zu meinen späten Entdeckungen aber ich glaube das geht vielen so. Kürbis steht auch noch nicht so lange auf meinem Speiseplan und Bohnen mochte ich als Kind auch nicht unbedingt. Aber heute experimentiere ich mit den Zutaten und verschiedenen Zubereitungsarten und ich lerne sie lieben. Nur der Geschmack der erdigen Rote Bete hat mich leider immer noch nicht überzeugt.

Wie sieht es aus, wenn ihr zu viert in der Küche arbeitet?

Sehr strukturiert! Wenn wir die Zeit finden und ein ganzes Menü zusammen kochen, hat jede von uns sein Gericht vorher ausgewählt und sich individuell darauf vorbereitet. Aber wir unterstützen uns natürlich auch untereinander. Wenn wir spontan kochen ist es ähnlich. Jede weiß was zu tun ist und alles läuft Hand in Hand!

Carinas Lieblingsrezept von Tine: Mirabellen-Granita

Ein Schlückchen gefällig? Eines Rezept gibt es hier.

Tine ist meine Granita – Queen! Und genau deshalb ist mein Lieblingsrezept von Tine das Rezept für ihre grandiose Mirabellen-Granita. Ich liebe den sommerlich erfrischenden Geschmack und zudem erinnert mich die Granita, an einen ganz fantastischen Tag mit all unseren lieben Mädels.

Tine

Mehr von Tine? Gibt es hier!

Du bist in der Küche vor allem für das Backen zuständig- macht dir das mehr Spaß als das Kochen?

Naja, was heißt mehr Spaß. Ich koche auch unheimlich gerne. Aber backen entspannt mich, es ist super meditativ und es geht nicht um Geschwindigkeit. Beim Kochen kann schnell mal was anbrennen, beim Backen kann man sich jedoch ganz gemütlich Zeit nehmen.  

Woher kommt deine Leidenschaft für Tisch-Dekoration?

Schon während meiner Schulzeit habe ich nebenbei in einem Blumenladen gearbeitet. Die Inhaberin hatte ein Händchen dafür die Tischdekoration an die Speisen anzupassen. Von ihr habe ich diesbezüglich viel gelernt. Und nach und nach habe ich dann meinen eigenen Stil angeeignet. Für mich gehört ein hübsch gedeckter Tisch einfach zu einem tollen Essen dazu. 

Hast du einen Tipp für besondere Dekoration an den Feiertagen?

An den Feiertagen darf es gerne etwas mehr Dekoration auf dem Tisch sein. Dennoch sollten alle Gäste genug Platz für Gläser, Besteck und Geschirr haben. Daher eignet sich eine Komposition die länglich in der Mitte des Tisches platziert wird sehr für eine lange Tafel. Weihnachten und Silvester darf es auch mal funkeln auf dem Tisch. Das Licht von Kerzen schimmert wunderschön in glänzenden Glaskugeln. Daher kommt bei uns immer eine Kombination aus Christbaumkugeln und Kerzen auf den Tisch. 

Steht ihr oft gemeinsam in der Küche? Ist dann jede für ein Gericht/einen Bereich zuständig?

Leider viel zu selten, da wir alle Vier mit unseren Jobs sehr ausgelastet sind und leider auch nicht alle an einem Ort wohnen. Aber immer wenn es geht, meist zu unseren Menüs, stehen wir zu Viert in der Küche. Vor Beginn sammeln wir Ideen was auf den Tisch kommt und dabei kristallisiert sich immer schnell heraus wer für welchen Gang zuständig ist. In der Küche angekommen hat zwar Jede ihre To-Dos, aber alle Arbeiten gehen Hand in Hand. Benötigt man zum Beispiel für zwei Gerichte Zwiebeln, schneidet nicht Jede einzeln eine Zwiebel, sondern eine einfach zwei. So kommen wir vier Foodistas Hand in Hand zum perfekten Menü.

Tines Lieblingsrezept von Tanja: Tomaten Galette

Neben zahlreichen Drinks die wir zusammen getestet haben, ist mein absolutes Lieblingsgericht von Tanja ihre knusprige Tomaten Galette. Als Tanja uns die Bilder geschickt hat, war ich direkt verliebt. Und weil ich das direkt kundgetan habe, hat die liebe Tanja diesen Traum aus Tomate und Teig für mich und die anderen Mädels auf einem unserer Mädelsabende gezaubert. Und die Bilder hatten nicht zu viel versprochen. Ruck zuck war sie aufgegessen und ins Repertoire für die Tomatensaison aufgenommen. 


Foodistas

Foodistas steht für die Kombination aus Food und Sistas. Wir sind zwei Schwesternpaare die es lieben zu kochen und zu backen und möchten auch euch an dieser Leidenschaft durch unseren liebevoll gestalteten Blog teilhaben lassen. Wir freuen uns euch hier Rezepte vorstellen zu dürfen die mal einfach aber auch ausgefallen sein können. Außerdem stellen wir euch unsere Lieblingslocations vor die uns zu tollen neuen Ideen anregen und wir somit immer wieder Lust bekommen Neues auszuprobieren. Viel Spaß beim Stöbern!