Startseite > Magazin > Interviews > Stardust and Pantries: Im Gespräch mit Betty Mutavcic
Stardust and Pantries: Im Gespräch mit Betty Mutavcic
Im Gespräch mit

Stardust and Pantries: Im Gespräch mit Betty Mutavcic

2020-09-28 11:05:51
Auf Betty's Blog "Stardust & Pantries" dreht sich alles um ein gesundes und fröhliches Leben.

Was finden wir auf deinem Blog „Stardust and Pantries“?

Auf "Stardust and Pantries" dreht sich alles um einen gesunden und achtsamen Lifestyle: gesunde Rezepte, Naturkosmetik und Self Care Tipps.

Was verstehst du unter Self Care?

Für mich bedeutet Self Care mit mehr Selbstliebe und Achtsamkeit zu leben. Das heißt, ich nehme mir gezielt Zeit für mich und tue etwas für Geist, Körper und Seele. Lebe mehr in Einklang mit dem was richtig für mich ist und schenke dem was andere denken, meinen oder wollen, weniger Beachtung (bzw. versuche es zumindest ;) ). Self Care kann ganz simpel sein und aus 15 Minuten Lesezeit  oder einem kurzen Spaziergang bestehen. Diese Mini-Auszeiten entschleunigen und bringen Freude in unser Leben und öffnen uns die Augen für die kleinen schönen Momente.

Ein Gua Sha Stein kann für wohltuende Gesichts- und Rückenmassagen verwendet werden. Tipps von Betty für einen Tag im Home Spa gibt's hier.

Was tust du für dein eigenes Wohlbefinden, um zu entspannen und auf dich selbst zu achten?

Um mich tagtäglich gut und fit zu fühlen habe ich eine Routine entwickelt, die aus: 2-3 Liter Wasser, mindestens 7 Stunden Schlaf, täglichem Meditieren und/oder Journaling und vielen gesunden Snacks über den Tag verteilt besteht.

Das sind quasi meine Grundpfeiler. Natürlich läuft nicht jeder Tag gleich und manchmal trinke ich viel zu wenig, schlafe schlecht und habe keine Zeit zu meditieren. Das sind Tage an denen mich meine Arbeit stresst und es viel zu erledigen gibt. An solchen Tagen stresse ich mich nicht noch zusätzlich damit eine "Routine Checkliste" abzuhaken, sondern starte am nächsten Tag wieder frisch mit der Priorität mehr nach mir zu schauen. 

Was bedeutet es, sich bewusst Zeit für Kochen und Essen zu nehmen?

In Ruhe zu kochen kann eine wunderbare Form der Entspannung sein. Wir müssen nicht zig Dinge gleichzeitig tun und können uns auf eine Sache konzentrieren.

Hier geht's zum Rezept für den Easy Green Smoothie mit Chia-Samen.

Green Living – drei simple Tipps, die jeder umsetzen kann?

Unser Einkaufszettel ist unser Stimmzettel: was wollen wir unterstützen? 

1. Für die Produktion von Palmöl werden tropische Regenwälder zerstört. Deshalb im Supermarkt unbeding darauf achten nur Produkte mit nachhaltigem Palmöl zu kaufen (wenn es Produkte mit Palmöl sein müssen).  2. Weniger Klamotten kaufen 3. Öko Strom beziehen (wer da noch Überzeugungsarbeit braucht, sollte sich die Serie "Chernobyl" anschauen)

Wer oder was inspiriert dich?

Da gibt es 3 Personen: 

Jonathan v. Ness - er lebt es vor: zeige dich der Welt so wie du bist, MIT Ecken und Kanten Greta Thunberg - sie rüttelt die Menschen wach und kämpft für unseren Planeten. Das motiviert mich im Alltag zu schauen was ICH für unsere Erde tun kann.  Signe Hansen Glud von uselesswardrobe.dk - sie hat mich zu einem "no spend year" inspiriert und zeigt in ihren Videos wie wir mit den Klamotten die wir haben, viele schöne Outfits kreieren können.

Vielen Dank für die Antworten!