Bratapfelkuchen gefüllt mit Nüssen und Marzipan zu Weihnachten

von Sonntags ist Kaffeezeit

Einen köstlichen Bratapfelkuchen gefüllt mit Nüssen und Marzipan. Der Bratapfelkuchen ist ohne großen Aufwand zu backen und gelingt mit Sicherheit.

Fertig in
1h 15 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Etwa 12 Stücke
  • Für den Belag:
  • 6 kleine säuerliche Äpfel
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g Marzipan
  • ½ TL Zimt
  • 40 g Honig
  • 3 EL Rum
  • 40 g Butter
  • Für den Teig
  • 200 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 Messerspitze gemahlene Gewürznelken
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen. Äpfel waschen, jeweils einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse zum Beispiel mit einem Kugelausstecher entfernen. Nüsse, Marzipan, Zimt, Honig, Rum und Butter verkneten. Äpfel damit füllen, in eine gefettete Auflaufform setzten und im Ofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Eine runde Backform (26cm) mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln gründlich unterrühren. Mehl mit Nüssen, Backpulver, Gewürzen und Salz mischen und in 2-3 Portionen kurz unter die Buttermasse rühren.

Ein Drittel Teig in die Form geben, Bartäpfel daraufsetzten und etwas eindrücken. Übrigen Teig um die Äpfel verteilen, sodass nur noch die Apfeldeckel zu sehen sind.

Nun den Bratapfelkuchen im Backofen bei gleicher Temperatur (180 Grad) ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Bratapfelkuchen gefüllt mit Nüssen und Marzipan mithilfe des Backpapiers aus der Backform heben und nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben und anschießend servieren.