Zitronenküsse mit Lemon Curd – Einfaches und leichtes Weihnachtsplätzchen Rezept

von Sonntags ist Kaffeezeit

Das perfekte Zitronenplätzchen. Zart, butterig und voll mit Zitronen! Diese Kekse werden mit einem schönen Zitronenkuss gefüllt und mit Zuckerguss überzogen.

Fertig in
1h 7 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Zutaten für etwa 40 Stück
  • 100 g weiche Butter
  • 225 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Lemon Curd
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung

Die Butter, Mehl und 50 g Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb, Salz und 100 g Lemon Card in eine Rührschüssel geben und gut mit dem Knethaken der Küchenmaschine verkneten, bis der Teig sich vom Rand löst.

Teig nun zu etwa je 20 cm langen Rollen formen, in Frischhaltefolie wickeln und etwa 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Jetzt eine Teigrolle nehmen und auf der Arbeitsfläche in 1 cm breite Stücke schneiden, zu Kugeln formen. Mit etwas Abstand auf das Backblech setzten und mit einem Kochlöffelstiel eine Mulde in die Kugeln drücken. Nicht drehen! Sollte der Teig an dem Kochlöffel kleben einfach in etwas Mehl tauchen.

Mit einem Teelöffelstiel die Kugeln mit dem restlichen Lemon Curd füllen und anschließend 12 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen.

Zitronenküsse mit dem Backpapier auf einen Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen.

Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und mithilfe eines Teelöffels über die Zitronenküsse träufeln. Danach trocknen lassen und servieren oder in einer luftdichten Plätzchendose luftdicht aufbewahren.