GRÜNKOHLCHIPS, KARAMELLISIERTE MÖHREN UND POLENTA-TALER AUF PASTINAKEN-SAUCE

von Pottgewächs

Saisonal schmeckt's besser! - Der Foodblogger-Saisonkalender. Bei mir gibt's ein wundervolles Gericht, das leicht, knusprig und cremig ist.

Fertig in
keine Angabe
Level
Einfach

Zutaten

  • Zutaten Taler
  • 500 ml Wasser
  • 125 g Polenta- mit getrockneten Pilzen
  • 40 g Parmesan, gerieben
  • etwas Butter
  • Salz zum Kochen
  • Zutaten Sauce
  • 200 g Pastinake
  • etwas Rapsöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schuss Weißwein
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 100-150 ml Milch
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • etwas getrocknete Chili
  • Zutaten Möhren
  • 1 große Möhre
  • 20 g Butter
  • 1 EL Honig oder Agavendicksaft
  • Zutaten Grünkohlchips
  • 1-2 Handvoll Grünkohl
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Msp Harissa

Zubereitung

1. Die Taler

Das gesalzene Wasser zum Kochen bringen. Dann die Polenta unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Anschließend auf niedrigster Stufe 5-10 Minuten, bis sich die Polenta angedickt vom Topfrand löst, umrühren. Herd ausschalten. Den geriebenen Parmesan dazu und weitere 5 Minuten quellen lassen.

Die Polentamasse, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Brett/Backblech, ca. 2cm dick ausstreichen. Abkühlen lassen und anschließend mit einer Form oder einem Glas runde Taler ausstechen. Diese mit etwas Butter goldbraun braten.

2. Die Sauce

Pastinake, Schalotte und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte und der Knoblauch in einem kleinen Topf mit Öl glasig dünsten. Die Pastinake für 2 Minuten dazu. Mit Weißwein ablöschen und etwas köcheln lassen bis der Alkohol verflogen ist. Nun mit Gemüsebrühe auffüllen und die Pastinake ca. Minuten bei geschlossenen Topf garen.

Sind die Pastinakenwürfel weich gegart mit einem Pürierstab pürieren. Die Milch dazu, so dass eine sämige Sauce entsteht. Noch einmal erhitzen und anschließend mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und etwas getrockneter Chili abschmecken.

3. Die Möhren

Die Möhre mit einem Sparschäler schälen und anschließend mit diesem dünne Streifen hobeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Möhren für ca. 2 Minuten dazu. Jetzt nur noch den Honig oder Agavendicksaft dazu, das alles schön karamellisiert.

4. Die Grünkohlchips

Backofen auf 180°C Umluft erhitzen.

Den Grünkohl waschen und vom Strunk befreien. Mit der Marinade beträufeln, so das alle Grünkohlblätter damit benetzt sind. Den Grünkohl auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene für ca. 5 Minuten backen. Sobald die Blattränder anfangen dunkel zu werden, sind die Grünkohlchips fertig.


Ähnliche Rezepte