Causa limeña – peruanischer Kartoffelsalat

von Mampfness

Causa ist ein traditionelles peruanisches Kartoffelgericht, bei dem Kartoffelstampf z. B. mit Thunfisch-Salat geschichtet wird.

Fertig in
50 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ein paar TL Ají Amarillo Paste
  • etwas Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • 1 Dose Thunfisch (in Wasser) 180g abgetropft
  • 200 g Mayonnaise
  • 2-3 Limetten (Bio)
  • 1/2 Bund Koriander
  • 3-4 Lauchzwiebeln
  • 3-4 Stangen Stangensellerie
  • 1 rote Zwiebel
  • einige schwarze Oliven
  • 1-2 hartgekochte Eier
  • 1 Avocado in Spalten geschnitten
  • einige Korianderblätter

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen (oder im Schnellkochtopf zubereiten). Etwas ausdampfen lassen.

Knoblauch abziehen und grob würfeln. Paprika waschen, entkernen und grob in Spalten schneiden. In einer Pfanne Paprika mit etwas Öl anrösten, Knoblauch zugeben und wenige Minuten dünsten. Knoblauch und Paprika in einem Mixbecher mit dem Stabmixer pürieren. Gegarte Kartoffeln mit Paprikapüree (nicht zu fein) zerstampfen. Mit Ají amarillo, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Stangensellerie gründlich waschen, schälen bzw. abziehen und fein würfeln. Lauchzwiebeln waschen, erst in Ringe schneiden und dann fein hacken. Koriander waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Limetten waschen (, nach Belieben Schale abreiben) und Saft auspressen. Alle vorbereiteten Zutaten samt Mayonnaise in einer Schüssel gründlich vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Je nach Belieben Kartoffelmasse und Thunfisch in einer Auflaufform, einem Tortenring oder Servierförmchen schichten. Erst eine Schicht Kartoffelstampf, dann eine Schicht Thunfisch-Salat und wiederum eine Schicht Kartoffelmasse. Mit Oliven, Eierspalten, Koriander, Oliven oder Avocadospalten garnieren.