Gebratener Reis mit Ananas

von Reisehappen

Gebratener Reise mit Ananas – Pineapple Fried Rice nach einem Rezept aus Thailand. Schnelle und leckere thailändische Reispfanne mit Garnelen und Ananas.

Fertig in
35 min
Level
Fortgeschritten

Zutaten

  • 500 g gekochter Jasminreis (vom Vortag)
  • 8 Riesengarnelenschwänze
  • 1 Ananas
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Fischsauce
  • 3 EL Austernsauce
  • 2 TL Currypulver
  • weißer Pfeffer
  • Rosinen
  • Cashewkerne
  • Kokosöl

Zubereitung

Zunächst den Knoblauch und die Zwiebel schälen und beides fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Wenn Du noch mehr Gemüse für das Gericht verwenden möchtest, dann auch dieser bevor es ans Kochen geht waschen, putzen und fein würfeln.

Die Ananas halbieren und beide Hälften aushöhlen, so dass Du den Reis später in der Ananas servieren kannst. Das Ananasfleisch fein würfeln.

Nun 1-2 EL Kokosöl in einem Wok erhitzen und die Zwiebeln unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze anbraten. Wenn die Zwiebeln schön glasig sind den Knoblauch und die Garnelen zugeben und alles unter ständigem Rühren 2-3 Minuten weiterbraten.

Sobald die Garnelen gegart sind kannst Du den Reis und das Currypulver dazugeben. Nun den Reis unter Rühren zusammen mit den anderen Zutaten erhitzen. Anschließend den Reis mit Pfeffer, der Fischsauce und Austernsauce abschmecken.

Nun das restliche Gemüse, so viele Ananaswürfel wie Du möchtest, sowie einige Rosinen und Cashewkerne unter den Reis haben. Unter Rühren noch einmal alles erhitzen und den Reis gegebenenfalls noch einmal mit Fisch- und Austernsauce abschmecken. Dann den Reis in die beiden Ananashälften füllen und servieren.