Gefüllter Ofenkürbis mit veganer Bolognese

von Isa's Kitchen

Kürbis im Ofen gebacken und gefüllt mit einer herbstlichen veganen Bolognese mit Soja und Kidneybohnen

Fertig in
3h 30 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 2 kleine Hokkaidokürbisse (oder ein großer)
  • 2 Karotten
  • 3 Stangen Sellerie
  • 3 weiße Zwiebeln
  • 300g Tofu oder 100 Soja-Granulat + 3,5 fache Menge Gemüsefond
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 400 g gestückelte Tomaten
  • 100 ml Gemüsefond
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • Pflanzenöl zum Braten
  • 2 TL Margarine
  • Oregano
  • Chilipulver
  • Salz und Pfeffer
  • 70ml Hafermilch

Zubereitung

Kocht das Sojagranulat in der Gemüsebrühe einmal auf und lasst es dann 10 Minuten ziehen. Bratet es anschließend ein paar Minuten in einer Pfanne an, damit es etwas knusprig wird. Alternativ zerkrümelt den Tofu und bratet ihn in etwas Öl an.

Schneidet in der Zwischenzeit Karotten, Sellerie und Zwiebel in feine Würfel und bratet sie in etwas Öl an. Gebt das Sojagranulat hinzu und bratet es 4-5 Minuten mit dem Gemüse, sodass es leicht knusprig wird. Gebt Tomatenmark hinzu und rührt alles für weitere 3 Minuten.

Löscht alles mit dem Weißwein ab. Hackt den Knoblauch und gebt ihn gemeinsam mit Gemüsefond und gestückelten Tomaten mit in den Topf. Rührt einmal kräftig durch und lasst alles auf kleiner Hitze abgedeckt für 1,5 Stunden oder länger köcheln. Sollte zwischenzeitlich zu viel Flüssigkeit verdampfen, gebt nochmal etwas Gemüsefond, Wein oder gehackte Tomaten ganz nach Geschmack hinzu. Bolognese nimmt mehr Geschmack an, je länger sie kocht.

40 Minuten vor Ende der Kochzeit heizt ihr den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor. Wascht den Kürbis, schneidet den Deckel ab und höhlt den Kürbis aus. Setzt ihn auf ein Backblech und backt ihn je nach Größe für 20-35 Minuten. Der Kürbis sollte nicht zerfallen.

Wascht die Kidneybohnen. Würzt die Bolognese kurz vor Schluss der Kochzeit mit Oregano, Chili, Salz und Pfeffer und gebt Kidneybohnen und Hafermilch hinzu. Sie nimmt den Tomaten etwas von ihrer Säure. Gebt auch die Margarine in die Sauce. Rührt noch einmal 3-4 Minuten und füllt dann die fertige Bolognese in eure Kürbisse. Setzt alles zusammen nochmal für 10 Minuten in den Ofen. Wer will, kann hier auch etwas veganen Streukäse auf der Bolognese verteilen. Der Kürbis sollte dann so weich sein, dass ihr das Fruchtfleisch zusammen mit der Bolognese auslöffeln könnte. Beim Hokkaidokürbis könnt ihr sogar ganz getreu dem Motto „Less Waste“ die Schale ohne Probleme mitessen!