Mirabellen-Streuselkuchen mit einfachem Rührteig | Der perfekte Kuchen für den Spätsommer

von carry on cooking

Süße Mirabellen treffen auf einfachen Rührteig & knusprige Streusel. Mit 9 Zutaten gebacken ist dieser Mirabellen-Streuselkuchen ideal für die Kuchentafel. Das vegane Rezept gelingt ganz flott und macht den Spätsommer dank der Mirabellen richtig lecker.

Fertig in
1h 15 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 180 g Mehl z. B. Dinkelmehl Type 630
  • 125 g Margarine oder Butter (kalt)
  • 100 g Zucker
  • 500 g Mirabellen oder anderes Steinobst
  • 300 ml Pflanzendrink ode Milch
  • 125 g Margarine oder Butter (sehr weich)
  • 1 Zitrone (Saft davon)
  • 100 g Zucker
  • 350 g Mehl z. B. Dinkelmehl Type 630
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Handvoll Mandeln gehobelt
  • 1 EL Puderzucker

Zubereitung

Für den Streuselteig die kalte Butter/Margarine in Stücken zusammen mit dem Mehl sowie dem Zucker in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Diesen in den Kühlschrank stellen, sodass der Streuselteig schön fest wird.

In der Zwischenzeit die Mirabellen (oder ähnliches Steinobst) waschen, trocknen, in zwei Hälften teilen und den Kern entfernen. Eine 26er-Springform fetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Rührteig zunächst den Pflanzendrink/die Milch, die Butter/Margarine, den Saft der Zitrone sowie den Zucker verrühren. Das Backpulver sowie das Natron mit dem Mehl mischen und unter die feuchten Zutaten heben, sodass sich alles zu einem Rührteig verbindet.

Den Rührteig in die vorbereitete Form füllen und etwas glatt streichen. Die Mirabellen sowie die Streusel darauf verteilen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen. Den Streuselkuchen für ca. 55 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Streusel goldbraun sind. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Fertig!