Kürbis-Puffer mit Apfel und Ziegenkäse-Dip

von Stilettos & Sprouts

Herbstliche Kürbis-Puffer mit Apfel und Zimt – serviert mit einem schnellen Ziegenkäse-Dip

Fertig in
30 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Kürbis-Puffer:
  • 350 g Hokkaido, entkernt
  • 1 Apfel
  • 1 Ei
  • 3 EL Speisestärke
  • 50 g Panko
  • 1/2 TL Honig
  • 1/3 TL Zimt
  • 1/3 TL Cayennepfeffer
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Dip:
  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Crème fraîche
  • Topping:
  • 2 EL Granatapfelkerne
  • 1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung

Den Kürbis entkernen und dann grob reiben. Vom Apfel das Gehäuse entfernen und den Apfel ebenfalls grob reiben. Honig, Zimt, Cayennepfeffer, wenig Salz und Pfeffer, das Ei, die Speisestärke und Panko zugeben und alles flink in einer Schüssel mit den Händen vermengen.

Mithilfe eines großen Löffels Puffer aus der Masse formen und diese direkt aus dem Löffel in eine Pfanne mit heißem Olivenöl setzen und bei mittelhoher bis hoher Hitze anbraten. Am besten mit zwei Pfannen arbeiten, ansonsten portionsweise braten. Die Puffer erst von der einen Seite ca. 5 Minuten oder bis sie an der Unterseite schön ausgebacken sind, anbraten, dann vorsichtig wenden und auf der anderen Seite wiederum für ca. 5 Minuten oder bis sie auch an der Seite schön ausgebacken sind, anbraten.

Fertige Puffer auf einem Teller mit Küchenkrepp vor dem Servieren kurz abtropfen lassen.

Während die Puffer braten den Dip zusammenrühren aus Ziegenfrischkäse und Crème fraîche. Außerdem den Schnittlauch in Röllchen schneiden und die Granatapfelkerne aus dem Granatapfel herauslösen. Dabei den austretenden Saft nicht mit auffangen, die Granatapfelkerne kurz über einem Sieb abseihen, sodass ihr keinen Saft mitserviert.

Fertige Kürbis-Puffer mit dem Dip, mit Schnittlauchröllchen und Granatapfelkernen bestreut, servieren.