Aprikosentarte mit Mandelstreuseln (vegan)

von Naschkatzes Küchenglück

Ganz einfach zu machen mit zartem Filoteig und fruchtiger Füllung

Fertig in
2h 25 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Für 1 Form von 26 cm Durchmesser:
  • Streusel:
  • 40 g gehobelte Mandeln, geröstet
  • 40 g Dinkelmehl
  • 25 g Zucker
  • Guss:
  • 350 g Sojagurt Vanille
  • 25 g Stärke
  • Abgeriebene Schale ½ Zitrone
  • 10 g Zitronensaft
  • Geriebene Tonkabohne (nach Geschmack)
  • 2 EL Zucker
  • 20 g vegane Milch
  • Teig und Früchte:
  • 40 g Margarine, zerlassen
  • 5 Filoteigblätter
  • 1–2 EL Margarine, zerlassen
  • Ca. 9 reife Aprikosen

Zubereitung

Für den Guss alle Zutaten in eine Schüssel wiegen, Tonkabohne und Zitronenschale hineinreiben und alles mit dem Schneebesen verrühren.

Die Aprikosen waschen, trocknen und halbieren.

Für die Streusel alle Zutaten verrühren.

Die 5 Filoteigblätter aufrollen (den restlichen Teig anderweitig verwenden und sofort mit einem leicht feuchten Küchentuch umwickeln, sonst wird er trocken!), die Form darauflegen und die Blätter entsprechend ausschneiden. Das oberste Blatt mit flüssiger Margarine einpinseln und die Tarteform damit auslegen. Den zweiten Boden ebenso bepinseln und auf den ersten in die Form legen. Mit den übrigen Blättern ebenso verfahren und vor allem die Ränder noch einmal gut mit Margarine einpinseln, nachdem alle Blätter in der Form liegen.

Den Ofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Die Aprikosenhälften auf dem Boden verteilen und den Guss darüber gießen. Zum Schluss die Streuselmasse gleichmäßig darauf verteilen. Die Tarte ca. 40–45 Minuten backen und dann vollständig auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.