Feiner Apfel-Sandkuchen mit Mandeln – Ein himmlischer Klassiker

von Sonntags ist Kaffeezeit

Es gibt nichts besseres als Apfel-Sandkuchen mit Mandeln, wie ihn schon meine Oma gebacken hatte. Mit Stücken süßer Apfelspalten und einem zarten und feinen Sandkuchenteig ist dieser klassischer Apfel-Sandkuchen mit Mandeln die Essenz der Einfachheit.

Fertig in
1h 20 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Zutaten für 12 Sück
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier (Gr.M)
  • 250 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 600 Gramm Äpfel z. B. Elster, Gala oder Jonagold
  • 50 Gramm gehobelte Mandeln

Zubereitung

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine runde 24er Springform einfetten.

Die Butter, Zucker und Eier in eine Rührschüssel oder Küchenmaschine geben und gut verrühren.

Das Mehl, Backpulver, Zitronenschale und Salz zugeben und vermischen.

Jetzt den Teig in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden.

Die Apfelspalten spiralförmig darauf verteiteln und mit den Mandeln bestreuen

Apfel-Sandkuchen mit Mandeln 1 Stunde auf der mittleren Schiene backen.

Den Kuchen abkühlen lassen und servieren.