Apfelkuchen mit einer Schmand-Sahne-Creme Rezept

von Sonntags ist Kaffeezeit

Er besteht aus einem Mürbeteig, der gefüllt ist mit Apfel-Schmand-Sahne Füllung. Ein fruchtger und cremiger Kuchen, der auf der Zunge zergeht.

Fertig in
1h 30 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 80 g Zucker (Oder 40 Gramm Xucker)
  • 3 Eier (Gr.M)
  • 125 g Butter
  • 25 g Speisestärke
  • 200 g Schmand
  • 100 Gramm Sahne
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 5-6 Stück Äpfel
  • etwas Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 25 g gemahlene Mandeln

Zubereitung

Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen, mit 50 Gramm Zucker, 1 Ei und 1 Esslöffel Wasser, Butter zügig mit einer Küchenmaschine oder Handmixgerät mit Knethaken glatt verkneten.

Teig in Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Speisestärke, Schmand, Sahne und 2 Eier, Vanillezucker und 30 Gramm Zucker in einer Schüssel verrühren.

Äpfel bis auf 1 Stück schälen.

Geschälte und ungeschälte Äpfel entkernen, vierteln und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

Zitronenschale, gemahlene Mandeln, geschälte Apfelspalten unter den Schmand-Mix rühren.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine runde 22er Backform einfetten oder mit Backtrennspray einsprühen.

Teig rauf 32 cm Rund ausrollen. Teig in die Backform geben darin zu Boden, Rand andrücken.

Nun den Apfel-Schmand-Mix in die Form geben und zum Schluss die ungeschälten Apfelspalten darauf verteilen.

Apfelkuchen mit Schmand-Sahne-Creme im Backofen auf der mittleren Schiene für etwa 60 Minuten backen.

Herausnehmen und abkühlen lassen.