Brötchen selber machen – Einfach und leicht

von Sonntags ist Kaffeezeit

Selber frische Brötchen selber machen ist gar nicht schwierig und aufwendig, wie viele denken. Ich habe ein einfaches Rezept, wie ihr sie machen könnt. Dazu braucht ihr nur 5 Zutaten, die fast jeder zuhause hat.

Fertig in
60 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 300 g Wasser
  • 1 Teelöffel Zucker oder eine Prise Xucker
  • 20 g frische Hefe
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 1 1/2 Teelöffel Salz

Zubereitung

In einen Topf das Wasser, Zucker oder Xucker und die zerbröckelte Hefe hineingeben und leicht 2-3 Minuten erwärmen. Es darf nicht kochen!

Nun das Mehl und das Salz in eine Schüssel geben und die Wasser-Honig-Hefe dazugeben. Mit einem Teigkneter oder Küchenmaschine, alles ca. 4 Minuten verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig danach auf einer leicht bemehlten Unterlage, noch einmal gut durchkneten und zu einem ca. 30 cm langen Wulst rollen. Anschließend jeweils in etwa 80 Gramm Scheiben schneiden, es kommen ca. 9-10 Stück dabei heraus. Diese Teigstücke mit den Händen zu schönen kleinen runde Brötchen formen.

Bevor die Brötchen in den 210 Grad heißen Ofen kommen (Umluft 200 Grad) werden sie leicht mit Mehl bestäubt und mit einem Messer kreuzförmig leicht eingeschnitten (Nicht durchschneiden!) Abgedeckt auf einen Rost mit Backpapier auslegeht, die Brötchen nochmals 5 Minuten ruhen lassen.

Nun die Brötchen in den vorgeheitzen Backofen geben (3 Einschubleiste von unten) und eine kleine Tasse Wasser auf den Boden des Backofen schütten und die Ofentür schnell wieder schließen.

Etwa 20 Minuten müssen die Brötchen backen, sie sollen wunderbar aufgehen und prall werden, braun und herrlich schön knusprig. Die Brötchen herausholen und etwas abkühlen lassen, bis sie lauwarm sind.