Eliza Habenicht

von Eliza Habenicht

Pflaumen mit Pinienkernen werden in Ingwersirup geköchelt und auf Crêpe serviert.

Fertig in
45 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 1 kg Pflaumen, gewaschen, halbiert, entkernt
  • 4-5 EL Puderzucker
  • 4-5 EL Ingwerstückchen in Sirup
  • 1 Zweig Minze, davon die Blätter
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • 200 ml Wasser
  • Für die Crêpes:
  • 125 g Weizenmehl
  • 15 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 325 ml Milch 1,5%
  • 100 ml Sahne
  • 2 Beutel Vanillezucker
  • etwas weiche Butter zum Braten

Zubereitung

Für die Crêpes

Alle Zutaten in ein Gefäß geben, mit einem Mixer zu einem homogenen Teig verarbeiten. Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Braten den Crêpeteig noch einmal durchmischen.

Eine Pfanne erhitzen. Mit Hilfe eines Pinsels ganz dünn etwas Butter auf der Fläche verteilen. Eine kleine Kelle Teig darauf gießen, die Pfanne im Kreis schwenken um den Teig ganz dünn und gleichmäßig auf der Bratpfanne zu verteilen. Dabei bleiben. Nach ca. einer Minute umdrehen. Das Crêpes soll von beiden Seiten eine schöne goldene Farbe haben.

Die Pflaumen

Eine Pfanne erhitzen, Puderzucker darüber streuen, Pflaumenhälften mit der flachen Seite nach untern in die Pfanne legen. So lange anbraten bis der Zucker karamelisiert ist und die Pflaumen stellenweise braun werden. Wasser dazu gießen und die Pfanne abdecken. So lange köcheln lassen bis die Pflaumen weich werden.

Den Deckel abnehmen, die Pinienkerne hinzufügen, die Ingwerstückchen zusammen mit dem Sirup ebenfalls dazu geben. Kurz weiter braten.

Die Pfanne zur Seite stellen.

Die Minzblätter klein hacken.

Zwei Crapes auf einen Teller legen, ein bis zwei Pflaumen darauf legen,etwas von der Flüssigkeit darüber gießen, die Minzblätter darüber streuen.