Blumenkohlscheiben mit orientalischem Quinoa-Salat

von BASISCH LECKER

Mein absoluten Lieblingsessen und auch du wirst feststellen müssen: Hier handelt es sich um echtes Soulfood! Noch dazu basisch und damit super gesund.

Fertig in
1h 20 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Für 2 Portionen:
  • 1 Blumenkohl
  • 125 g Möhren
  • 200 g Quinoa
  • 110 g Kichererbsen aus dem Glas (Abtropfgewicht)
  • 1/4 Gurke
  • 75 g frische Tomaten
  • 1/2 Zitrone
  • 4 EL Tomatenmark
  • 3 EL naturtrüber Apfelessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung

Ich liebe eine Reise in die orientalische Küche! Viele Rezepte findet man dort mit Bulgur, dieser ist aber aus Weizen und daher ganz und gar nicht basisch. Hier kommt eine Alternative, die ihr auch im Rahmen der basischen Ernährung genießen dürft (die aber dem Original in nichts nachsteht). Dazu gibt es Blumenkohl aus dem Ofen - ab da wollt ihr Blumenkohl nur noch so essen, das verspreche ich euch.

1) Herd auf 200 Grad (Unter-/Oberhitze) vorheizen. Den Blumenkohl waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein Blech (mit Backpapier ausgelegt) legen und mit Öl bestreichen und mit Salz würzen - für 25 bis 35 Minuten in den Ofen.

2) Quinoa heiß waschen und mit doppelt so viel Wasser zum Kochen bringen (ca. 20 Minuten auf leichter Flamme).

3) Übriges Gemüse (Möhren, Gurke & Tomate) ganz fein schnippeln (wirklich nur max. 0,5 cm groß)

4) Quinoa nach dem Kochen kalt abspülen und in eine Schüssel geben, das Gemüse dazu.

5) Zitronenschale abreiben und mit den übrigen Gewürzen, dem Ahornsirup und Tomatenmark zum Salat geben, kräftig umrühren.

6) Blumenkohlscheiben und Salat auf einem Teller anrichten und schmecken lassen!

PS: Der Salat lässt sich super für eine Gartenparty vorbereiten.