Ravioli mit Ziegenfrischkäse und Lavendelhonig auf Tomatensauce

von Hermina-Tomatensauce

Dies ist eine meiner Lieblingskreationen. Es ist ein Festtagsgericht, denn für hausgemachte Ravioli braucht es etwas Zeit, aber es lohnt sich :-)

Fertig in
1h 50 min
Level
Fortgeschritten

Zutaten

  • Für 4-6 Personen
  • Für den Pastateig:
  • 400g Mehl
  • 4 Eier
  • Salz
  • Für die Raviolifüllung:
  • 200g Ziegenfrischkäse
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Olivenöl extra vergine
  • 6 Basilikumblätter
  • Für die Tomatensauce:
  • 350g gestückelte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl extra vergine
  • 3-4 Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer
  • Für das Anrichten:
  • 25g Pinienkerne
  • 2 EL Lavendelhonig
  • 40g geriebener Parmesan

Zubereitung

1.) Gebt das Mehl auf die Arbeitsfläche und formt in der Mitte eine Mulde und gebt 2 TL Salz hinein. Fügt nun die Eier nacheinander hinzu und gebt vom Rand nach und nach Mehl in die Mulde und verquirlt es mit den Eiern. Knetet den Teig gut durch, ca. 10 Minuten, bis er schön geschmeidig ist, wickelt ihn in Frischhaltefolie und lasst in eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

2.) Zerdrückt den Ziegenfrischkäse mit einer Gabel. Fügt das Eigelb und das Olivenöl hinzu. Zupft die Basilikumblätter klein und gebt sie zum Ziegenfrischkäse, würzt mit Salz und Pfeffer.

3.) Röstet die Pinienkerne ohne Fett goldbraun an und lasst sie auskühlen. Hackt anschließend die Hälfte klein.

4.) Setzt einen kleinen Topf auf, gebt 2 EL Olivenöl dazu und lasst es erwärmen, Gebt die Knoblauchzehe dazu und lasst sie goldbraun anrösten. Entfernt den Knoblauch und gebt die Tomaten dazu. Salzt, pfeffert, gebt das Basilikum hinzu und lasst sich bei kleiner Hitze 15-20 Minuten köcheln.

5.) Walzt den Teig mit einer Nudelmaschine oder mit einem Nudelholz auf eine Stärke von 2 mm. Stecht mit Hilfe einer runden Form oder eines Glases 24 Kreise mit einem Durchmesser von 6 cm aus. Gebt auf jeden Kreis einen Teelöffen von der Ziegenkäsefüllung. Befeuchtet den Rand mit etwas Wasser und legt den zweiten Kreis darauf. Drückt zunächst mit den Fingern den Rand fest und drückt dann mit den Zinken einer Gabel den typischen Raviolirand ein.

6.) Kocht die Ravioli ca. 2-3 Minuten in siedendem Salzwasser (bis sie oben schwimmen). Verteilt die warme Tomatensauce auf den Tellern. Nehmt die Ravioli mit der Schaumkelle aus dem Topf und setzt sie auf die Tomatensauce. Verteilt je 1 TL Lavendelhonig auf den Ravioli, streut die Pinienkerne darüber und den frisch geriebenen Parmesan.

Buon appetito!