Da beste griechische Pita-Brot (Fladenbrot)

von RESIPIS

Jeder kennt es, jeder liebt es: Das griechische Pita-Brot. Maria verrät dir, wie du es perfekt zubereitest und dir ein Stück Griechenland auf den Esstisch zaubern kannst.

Fertig in
50 min
Level
Fortgeschritten

Zutaten

  • 250 g Mehl + Mehl zum Ausrollen
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Meersalz
  • 5 g Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 30 ml Olivenöl zum Kneten
  • 8 TL Olivenöl zum Backen

Zubereitung

1. Mehl, Salz, Trockenhefe und Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen.

2. Lauwarmes Wasser dazugeben und kneten, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Der Teig ist hier noch relativ trocken!

3. Anschließend nach und nach das Olivenöl auf die Hände geben und in den Teig kneten.

4. Den Pita-Teig für 30 Minuten, bei Zimmertemperatur, in einer Schüssel ruhen lassen.

5. Anschließend den Teig auf die gewählte Portionsmenge (Standardrezept ist auf 4 Pitas ausgelegt) aufteilen. Wir rechnen pro Pita mit etwa 100 g Teig.

6. Nun mit einem Nudelholz und mit wenig Mehl jede Pita auf 2-3mm ausrollen.

Kleiner Tipp:

Dünner = knuspriger

Dicker = fluffiger

7. Dieser Schritt ist jetzt wichtig, falls du vor hast die Pita typisch griechisch zu belegen: Steche mit einer Gabel mehrere Löcher in die Pita. Du solltest durch die Löcher durchsehen können. Beim Backen schließen sich diese von alleine, sodass du die fluffige Pita ohne Probleme belegen kannst.

8. Anschließend eine Pfanne gut aufheizen, da die erste Pita ansonsten zu lange backt und trocken wird.

Jede Pita von beiden Seiten mit jeweils 1 TL Olivenöl bestreichen und in einer Pfanne, bei mittel bis starker Hitze (Stufe 2 von 3), von beiden Seiten circa 4 Minuten backen.