ZWEIERLEI FLAMMKUCHEN

von Esszettel

Was gibt es Schöneres im Herbst als Flammkuchen? Ich habe als Belag für mein Flammkuchen-Duo einmal ganz klassisch Speck und Zwiebeln verwendet und einmal Räucherlachs und Dill.

Fertig in
21 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Zutaten für 2 Flammkuchen (2 Bleche):
  • 500g Mehl Typ 550
  • 250g Wasser
  • 3 TL Salz
  • 4 EL Traubenkernöl
  • 400g Schmand
  • 2 große rote Zwiebeln in feinen Ringen
  • 100g Speckwürfel
  • 150g Räucherlachs in Scheiben
  • 1/2 Bund frischer Dill
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für den Teig Mehl, Wasser, Salz und Öl in einer Schüssel vermengen. Mit den Händen oder einer Küchenmaschine zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Den Teig halbieren und jeweils zu einer Kugel formen und zusammen in Frischhaltefolie eingewickelt 1 Stunde ruhen lassen. Dann den Ofen auf 250 Grad stellen (Ober/Unterhitze). Ein Blech mit Backpapier auslegen und leicht bemehlen. Eine Teigkugel auf dem Blech dünn ausrollen, bis die komplette Blechgröße ausgenutzt ist. Teig mit 200g Schmand bestreichen und leicht salzen und pfeffern. Für den Zwiebel-Speck-Flammkuchen Zwiebelringe von einer Zwiebel gleichmäßig auf dem Blech verteilen, ebenso die Speckwürfelchen. In ungefähr 10 Minuten knusprig backen. Für den Räucherlachs-Flammkuchen die zweite Teigkugel ebenso auf einem Blech dünn ausrollen. Dann mit 200g Schmand und restlichen Zwiebelringen belegen. Nicht salzen und pfeffern, da der Räucherlachs schon salzig genug ist. Den Räucherlachs noch NICHT vor dem Backen darauf geben! Das machen wir erst, nachdem der Flammkuchen gebacken wurde. Kurz vor dem Servieren mit dem Lachs und frischen Dillspitzen garnieren.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!