Leckere Plätzchen mit Milka feine Kugeln als Füllung zur Weihnachtszeit

von Sonntags ist Kaffeezeit

Schon mal Plätzchen mit Milka feine Kugeln als Füllung zur Weihnachtszeit gebacken? Dieses Plätzchenrezept ist so schnell und leicht gemacht und genauso schnell sind diese feinen und zarten Plätzchen auch im Mund verschwunden.

Fertig in
50 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Zutaten für etwa 20 Stück:
  • 200 g Mehl
  • 1 gestrichenen Teelöffel Backpulver
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 70 g Speisestärke
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Saz
  • 180 g Butter
  • 2 EL abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • Für die Füllung und Dekor:
  • 20 Milka darkmilk Feine Kugeln Alpenmilch oder Kakao Mandel Creme
  • 100 g Zartbitterkuvertüre oder Vollmilchkuvertüre (je nach Belieben)

Zubereitung

In eine Rührschüssel das Mehl, Backpulver, Ei, Speisestärk, Zucker, Salz, Butter und abgeriebene Schale von Bio-Zitrone nacheinander in die Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder Handrührgerät zückig miteinander verkneten.

Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 C°) vorheizen.

Die Milka darkmilk Feine Kugeln auspacken und in eine kleine Schüssel legen.

Nun vom Teig etwa 20 Gramm abnehmen und auf der Handfläche , flach drücken und je 1 Kugel darauflegen.

Teig darum schließen, zu Kugeln rollen.

Plätzchen mit Milka feine Kugeln auf mit Backpapier belegte Bleche setzten und im Ofen etwa 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen.

Zartbitterkuvertüre kleinhacken und im Wasserbad schmelzen lassen.

Anschließend die Plätzchen mit Milka feine Kugeln damit verzieren.