Italian Ricotta Cheesecake

von Stilettos & Sprouts

Super cremiger und lockerer Käsekuchen mit Ricotta statt Quark, einem leckeren Keksboden und feiner Orangennote

Fertig in
1h 12 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 1000 g Ricotta
  • 200 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 6 Eier
  • 1 Orange
  • 150 Vollkornkekse
  • 80 g Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Puderzucker

Zubereitung

Die Kekse zerbröseln (z.B. in einem Gerfrierbeutel und mit dem Nudelholz). Keksbrösel mit der weichen Butter verkneten und dann in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Kuchenform geben. Für 30 Minuten kaltstellen.

Mehl und Zucker in einer Schüssel zusammenfügen und vermischen.

Den Ricotta in eine weitere Schüssel geben, den Abrieb einer Orange dazugeben und unterrühren.

Die Mehl-Zucker-Mischung mit einem Backspatel vorsichtig unterheben und gut vermengen.

Die Eier eins nach dem anderen zu der Masse geben und jeweils mit dem Backspatel gut unterrühren, sodass am Ende ein schöner, homogener Teig entsteht.

Vanilleextrakt zufügen und einrühren.

Den Teig in die Form mit dem gekühlten Keksboden füllen. Form bei 175° Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (nicht die ganz unterste, sondern eine unterhalb der mittleren) ca. 55 – 60 Minuten backen. (Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Am besten mit einem Zahnstocher die Stäbchenprobe in der Mitte des Kuchens machen. Wenn die Masse dort nicht mehr flüssig, sondern fest ist, ist der Kuchen gar.)

Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen und anschließend für ca. 3 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker und, auf Wunsch, mit Orangenabrieb bestreuen.