Orange Chicken

von Stilettos & Sprouts

Chinesisch-amerikanisch: Saftig-zartes Hähnchen glasiert in süß-fruchtiger Orangensauce

Fertig in
30 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Ei
  • 4 EL Mehl
  • 1,5 EL Speisestärke
  • 1 TL helle Sojasauce
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer
  • Für die Orangensauce:
  • 7 EL frisch gepresster Orangensaft (ca. 1 – 3 Orangen, je nach Saftigkeit)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Reisessig
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1 EL Orangenschalenabrieb
  • 1/2 EL Speisestärke
  • 1 EL Wasser
  • außerdem:
  • Reis, zB Jasminreis
  • 2 – 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Sesam bzw. nach Belieben
  • neutrales Pflanzenöl

Zubereitung

Von den Frühlingszwiebeln den weißen Teil entfernen, den grünen in feine Ringe schneiden und beiseite stellen.

Die Hähnchenbrustfilets nicht zu groß würfeln (ca. 1,5 cm breite Würfel).

Fleischwürfel in eine Schüssel geben, 2 EL Mehl, Knoblauchpulver, Speisestärke und Salz und Pfeffer dazugeben und mit einem Löffel alles gut vermischen, sodass das Fleisch komplett bestäubt ist.

Das Ei dazugeben und gut mit den Fleischwürfeln vermengen. Nach Bedarf (in meinem Fall waren das 2 weitere EL) Mehl dazugeben, sodass der Teig am Ende nicht zu flüssig ist, nicht zu fest, aber schön klebrig. Dann ist er genau richtig.

EIne gute Portion Öl in einer Pfanne erhitzen, sodass die Fleischstückchen darin schwimmen können. Das Fett ist heiß genug, wenn ihr einen Holzlöffelstiel reinhaltet und sich daran kleine Bläschen bilden. Die Würfel in 2 Portionen im Fett ausbacken bis sie leicht gebräunt und außen knusprig sind. Würfel portionsweise mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben, abtropfen lassen und auf einem großen Teller mit Küchenkrepp ablegen und weiter abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Orangensauce in eine Schüssel geben und gut mit einem Schneebesen verquirlen.

Die Sauce in einem Topf erhitzen uns zum Kochen bringen. Hitze runterdrehen und die Sauce leicht eindicken lassen. Das geht recht schnell. Dann die Chickenwürfel in die Sauce geben, Topf vom Herd nehmen und alles gut vermengen, sodass alle Würfel schön von Sauce bedeckt und überzogen sind. Direkt vor dem Servieren nochmal einen Schuss frischen Orangensaft dazugeben und alles nochmal umrühren.

Reis portionieren, die Chickenwürfel darauf verteilen, mit Frühlingszwiebelgrün und Sesam bestreut, möglichst heiß und schnell servieren. Guten Appetit.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!