Hühnchenleber-Parfait

von Pias Deli

Ein einfach gemachtes und köstliches Hühnchenleber-Parfait nach Stéphane Reynaud.

Fertig in
keine Angabe
Level
Einfach

Zutaten

  • 500 g Hühnchenleber vom Metzger Eures Vertrauens
  • 4 Schalotten
  • 4 EL Olivenöl
  • 7 Wacholderbeeren
  • 3 EL goldener Rum
  • 200ml weißer Portwein
  • 250g Butter
  • 1 Blatt Gelantine
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Lorberblätter und einige Wacholderbeeren zum Verzieren

Zubereitung

Die Schalotten fein würfeln und in dem Olivenöl ca. 5 Minuten in einer großen Pfanne glasig dünsten. Die Hühnchenleber putzen, kleinschneiden und mitbraten, bis sie leicht gebräunt ist.Die Wacholderbeeren andrücken und ebenfalls in die Pfanne geben. Den Rum dazugeben und kurz aufkochen, den Satz von der Pfanne kratzen. 100ml Portwein in die Pfanne geben, einkochen, bis eine sirupartige Konsistenz entsteht. Die Pfanne vom Herd nehmen. Den noch warmen Pfanneninhalt mit der Butter in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse in sterilisierte Gläser füllen und abkühlen lassen.

Die Gelantine in ein wenig kaltem Wasser aufweichen. Den restlichen Port in einem kleinen Topf erhitzen. Die Gelantine auspressen und zum Port geben und auflösen. Die Flüssigkeitz über das abgekühltde Hühnchenleber-Parfait geben. Mit ein paar Wacholderbeeren und je einem Lorbeerblatt garnieren.

Das Hünchenleber-Parfait ist wenige Tage im Kühlschrank haltbar.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 21.03.2022

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!