Walnuss-Stangen mit Kakaonibs

von Naschkatzes Küchenglück

Super nussige Kekse - nicht nur für Weihnachten

Fertig in
1h 12 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Für 2 Bleche:
  • 150 g Margarine/Butter
  • 100 g Rohrzucker
  • 2 Leinsameneier (2 EL Leinsamen + 6 EL Wasser)
  • 100 g Dinkelvollkornmehl (am besten frisch gemahlen)
  • 150 g Walnüsse, frisch gemahlen *
  • 50 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 2 EL Kakaonibs
  • 1 große Prise Spekulatius- oder Lebkuchengewürz
  • 50 g Zartbitterkuvertüre zum Dekorieren

Zubereitung

Die Leinsamen einweichen. Margarine und Zucker in eine Schüssel wiegen. Alle trockenen Zutaten in eine zweite Schüssel wiegen und vermischen.

Die Leinsamen zu Leinsameneiern pürieren.

Margarine und Zucker verrühren, dann die Leinsameneier dazugeben und unterrühren.

Die trockenen Zutaten nach und nach zur Fettmischung geben. Wenn alles verrührt ist, den Teig eine Weile kühlen.

2 Bleche mit Backpapier belegen und den Ofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Zwetschgengroße Portionen des Teigs abnehmen und zwischen den Handballen zu fingerdicken Stangen rollen. Die Enden etwas begradigen und die Stangen mit ein wenig Abstand auf die Bleche setzen. Im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen, bis die Stangen leicht goldbraun sind. Auf den Blechen abkühlen lassen, dann eng nebeneinander schieben.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre schmelzen (das geht gut in der Resthitze des Backofens) und in ein kleines Tütchen aus Backpapier oder Butterbrotpapier füllen. Die Spitze unten abschneiden und die Stangen mit dünnen Kuvertürefäden dekorieren. Trocknen lassen und in luftdicht schließenden Keksdosen aufbewahren.

* Das Mahlen der Walnüsse geht super mit einem Mixbecher für den Pürierstab. Auch die gehackten Walnüsse zerkleinere ich darin.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!