Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel

von Stilettos & Sprouts

Extra cremiges Risotto mit Bärlauchpesto, grünem Spargel und Mozzarella

Fertig in
55 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Bärlauchpesto:
  • 40 g Bärlauch
  • 2 EL Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • 80 ml Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Risotto:
  • 150 g Risotto-Reis
  • 200 g grüner Spargel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Stange Sellerie
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Kugel Büffel-Mozzarella (125 g)
  • 20 g Parmesan
  • 1 Stich Butter
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Für das Pesto die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Öl etwas anrösten. Den Parmesan grob würfeln. Bärlauch, Olivenöl, Parmesan und Pinienkerne in einen Mixer geben (alternativ mit dem Pürierstab bearbeiten) und zu einem cremigen Pesto verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Vom Sellerie den oberen und unteren Teil entfernen, den Rest ebenfalls fein würfeln.

Butter in einer Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel und Sellerie hinzugeben, ca. 1 Minute rührend andünsten. Etwas Olivenöl und einen Schuss Wasser hinzufügen. Hitze auf klein stellen und alles unter Rühren köcheln lassen bis das Gemüse weich wird. Das dauert ca. 15 Minuten.

In der Zwischenzeit die Brühe aufkochen und auf kleiner Flamme warmhalten. Außerdem vom Spargel die unteren, holzigen Enden entfernen und die Stangen schräg in schmale, nicht zu große Stücke schneiden (ca. 2- 4 cm lang). Den Parmesan fein reiben.

Wenn die Zwiebel- und Selleriewürfel weich, aber nicht gebräunt ist, den Reis in den Topf geben. Für eine Minute rühren und braten bis er leicht glasig ist. Dann den Wein hinzugeben und solange rühren bis der Reis den Wein aufgenommen hat.

Die Hitze wieder auf mittel hochdrehen. Eine erste, nicht zu volle, Kelle Brühe zum Reis geben. Solange rühren bis die Brühe komplett vom Reis aufgenommen wurde. Das nun mit jeder weiteren Kelle Brühe wiederholen: zugießen & rühren bis alles aufgenommen ist. Das so lange wiederholen bis etwa die Hälfte der Brühe verbraucht ist.

Spargelstücke in die Brühe geben und nun die restliche Brühe mit Spargelstücken wiederum Kelle für Kelle zum Reis geben und wiederum warten mit dem Zuschütten bis die Brühe jeweils komplett aufgenommen wurde. Dieses Zuschütten und Einrühren der Brühe dauert ca. 20 Minuten.

Das Risotto ist fertig, wenn es cremig ist, aber noch Biss hat. 400 ml Brühe sollten reichen. Sollte sie nicht reichen, dann heißes Wasser zugießen. Testet gegen Ende der Zeit (nach rund 40 Minuten insgesamt) öfter mal den Biss vom Reis.

Fertiges Risotto vom Herd nehmen. 2 gute Esslöffel Bärlauchpesto hinzugeben und gut unterrühren. Den Mozzarella mit den Fingern in Stücke reißen und unter das Risotto geben sowie die Hälfte des Parmesankäses. Das Risotto salzen & pfeffern und ordentlich umrühren. Deckel drauf und für 2 Minuten ruhen lassen.

Risotto auf 2 Teller verteilen und mit dem Rest vom Parmesankäse und – auf Wunsch mit Kresse bestreut sowie mit Cherrytomaten dekoriert – servieren. Guten Appetit.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!