Stachelbeer-Käsekuchen

von ninamanie

Ein köstlich-cremiger Käsekuchen mit Stachelbeer-Topping

Fertig in
1h 5 min
Level
Fortgeschritten

Zutaten

  • Für Teig und Streusel
  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 50 g gepoppter Quinoa
  • 170 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung
  • 250 g Magerquark
  • 200 g Frischkäse
  • 1/2 Päckchen Vanillepudding, angerührt in etwas Milch
  • 2 Eier
  • 3 EL Honig
  • Für das Stachelbeerkompott
  • 1 Schälchen Stachelbeeren
  • 1 EL Honig
  • Etwas angerührte Gelatine
  • 1/2 TL Zimtpulver

Zubereitung

Für das Stachelbeerkompott die Stachelbeeren in einen Topf geben – ein paar zur Seite legen. Honig und Zimtpulver hinzugeben und Stachelbeeren ein paar Minuten einkochen. Etwas abkühlen lassen und die angerührte Gelatine hinzugeben. Kompott etwas abkühlen lassen.

Backofen auf 180°C vorheizen.

Für Teig und Streusel alle Zutaten miteinander vermengen. Fettet eine oder zwei kleine Springformen mit Butter ein und bedeckt den Boden mit etwa 2/3 des Teiges. Drückt ihn fest und ebnet ihn.

Für die Käsekuchenfüllung ebenfalls die jeweiligen Zutaten miteinander vermischen und auf den Teig in der Springform verteilen. Stachelbeerkompott oben auf geben – nicht zu viel, damit es nicht zu flüssig wird – den Rest könnt ihr super für Desserts verwenden.

Ein paar der ungekochten Stachelbeeren obenauf platzieren. Restlichen Teig als Streusel über den Stachelbeer-Käsekuchen verteilen. Kuchen für etwa 45 Minuten im Ofen backen. Vor dem Servieren richtig auskühlen lassen.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!