Veganer Käsekuchen

von ihana

Geschmacklich ist dieser vegane Käsekuchen nicht von herkömmlichem zu unterscheiden. Cremig, fruchtig durch die Zitrone und einfach nur traumhaft lecker. Und das ganz ohne komplizierte Zutaten. Alles, was ihr dafür braucht, bekommt ihr im Supermarkt.

Fertig in
1h 35 min
Level
Fortgeschritten

Zutaten

  • Für den Boden:
  • 225 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 8 g Backpulver
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120 g kalte Margarine
  • Für die Füllung:
  • 100 g Margarine
  • 500 g veganer Quark
  • 100 ml vegane Sahne
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

Für den Boden Mehl, Zucker, Backpulver, Zitronenschale, Vanillezucker vermischen und die Margarine in kleinen Stücken dazugeben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

Eine kleine Springform (Durchmesser 20 cm) einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Teig mit etwas Mehl ausrollen und Boden und Rand in der Backform auslegen. Form in den Kühlschrank stellen.

Währenddessen die Margarine für die Füllung in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Quark, Sahne, Zucker Vanillepuddingpulver, Zitronenschale und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren, Margarine dazugeben und noch einmal alles gut vermischen.

Füllung in die Form geben und den Kuchen ca. 70 Minuten backen. Die Backzeit kann von Ofen zu Ofen variieren. Deshalb einfach immer mal wieder nachschauen. Die Ofentür aber auf keinen Fall öffnen. Das könnte zu Rissen führen. Nach der Backzeit den Kuchen noch etwa 15 Minuten mit leicht geöffneter Tür im Ofen stehen lassen.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!