Querbeet Karottenquiche

von Lebkuchennest

Mit meiner bunten Karottenquiche machen wir heute einen kleinen kulinarischen Abstecher nach Frankreich. Und dabei kommt natürlich wieder alles zum Einsatz was die Karotte zu bieten hat – von der Wurzel, über die Schale bis hin zum Blattwerk.

Fertig in
40 min
Level
Einfach

Zutaten

  • Boden
  • 250 g Weizenmehl Typ 450
  • 100 ml Wasser
  • 50 kalte Butter
  • 1/2 TL Salz
  • Füllung
  • 3 Urkarotten
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Eier
  • 250 ml Saure Sahne
  • 100 g Bergkäse
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Pinienkerne
  • Karottengrün
  • Thymian
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

Boden:

1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zügig mit der Hand verkneten, bis nichts mehr an den Fingern klebt.

2. Anschließend in Bienenwachs wickeln und mindestens 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Danach kreisrund ausrollen und die Tarteform bis zum Rand damit auslegen und alles gut andrücken - den Boden mit einer Gabel löchern und wieder alles in den Kühlschrank stellen.

Füllung:

1. Die Urkarotten in dünne Scheiben schneiden oder hobeln und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

2. Danach Eier und Saurer Sahne zur Liaison aufschlagen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3. Den Bergkäse grob raspeln und Thymian und Karottengrün fein hacken.

4. Zunächst die Karotten zusammen mit Zwiebel, Honig und Thymian in Butter glasig anschwitzen.

5. In der Zwischenzeit den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

6. Anschließend die Mischung kurz abkühlen lassen und mit dem geriebenen Bergkäse und gehackten Karottengrün vermischen, um alles auf dem Teigboden zu verteilen.

7. Danach mit der Eimixtur übergießen und die Pinienkerne darauf streuen.

8. Im Ofen auf mittlerer Schiene für 20-25 Minuten goldbraun backen.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!