Scones polnischer Art mit Konfitüre

von Silvia Smieskol

Ihr denkt das sind super fluffige, leckere und süße Taschen die mit Marmelade gefüllt sind? Da liegt ihr zwar richtig, aber es geht noch besser. Denn die Taschen bestehen aus vorgekochten Kartoffeln, welche man oftmals von dem Mittagessen übrig hat. Reste verwerten & gut naschen ist angesagt.

Fertig in
16 min
Level
Einfach

Zutaten

  • - 300 g abgekochten Kartoffeln (am besten Reste vom Mittagessen)
  • - 400 g Mehl
  • - 100 g Zucker
  • - 1 Päckchen Vanillezucker
  • - 100 g weiche Butter oder Margarine
  • - 2 Eier
  • - 1 Päckchen Backpulver
  • Außerdem:
  • - Gelee oder Konfitüre deiner Wahl
  • - Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung

Die gekochten und abgekühlten Kartoffeln pressen oder mit einem Stampfer zu Püree verarbeiteten.

Die restlichen Zutaten zufügen und zu einem Teig mit den Händen kneten. Auf bemehlte Arbeitsfläche den Teig breit ausrollen.

Mit einem Glas Kreise ausstechen. Auf die Kreise die Konfitüre schmieren und dann die Teigstücke zusammenklappen.

Zuerst mit dem Finger und anschließend nochmals vorsichtig mit einer Gabel zudrücken. Im vorgeheizten Backofen, 15 bis 20 Minuten backen, bis sie eine schöne Bräune haben.

Noch lauwarm mit dem Puderzucker bestäuben.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!