Pide – Türkisches Fladenbrot

von Labsalliebe

Aussen knusprig und innen fluffig, frisch gebacken und noch warm, na klingt das lecker?

Fertig in
25 min
Level
Einfach

Zutaten

  • ZUTATEN FÜR PIDE – TÜRKISCHES FLADENBROT
  • 25 g frische Hefe
  • 5 g Zucker
  • 40 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Safranfäden*
  • 500 g Mehl Type 550
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 230 ml lauwarmes Wasser
  • 15 g Oliven*– oder Sonnenblumenöl*
  • 9 g Salz*
  • ZUTATEN EISTRICH
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Oliven*– oder Sonnenblumenöl*
  • ZUTATEN TOPPING
  • 2 EL Sesamkörner *
  • 1 EL Nigellasaat (Schwarzkümmel)*

Zubereitung

ZUBEREITUNG PIDE – TÜRKISCHES FLADENBROT

Frische Hefe mit Zucker in lauwarmen Wasser auflösen und abgedeckt 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit Safranfäden in einem Mörser mahlen und mit 25 ml kochendem Wasser übergiessen, abdecken und 10 Minuten ziehen lassen.

Jetzt alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mit der aufgelösten Hefe und dem Safran Extrakt 10 Minuten lang zu einem Teig kneten. Der Teig ist sehr klebrig, diesen mit einem Küchentuch abdecken und bei eingeschalteter Backofenlampe 1 Std. im Backofen gehen lassen.

Sobald der Teig sich verdoppelt hat auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Da der Teig sehr klebrig ist, mit öligen und nassen Händen ein paar mal falten und dehnen. In zwei Teiglinge teilen, jedes Teigstück auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech mit genügend Abstand legen und runde Teigfladen formen.

ZUBEREITUNG EISTRICH

Eigelb mit Olivenöl vermischen und die Fladen damit einstreichen. Jetzt den Teig 25 Minuten nicht abgedeckt ruhen lassen.

Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Auf der unteren Schiene ein Backblech mit Wasser (ca. 500-750 ml) füllen und mit aufheizen.

Nach 25 Minuten mit einem Messer in den Teig Rauten einschneiden und bis zum Boden einschneiden.

ZUBEREITUNG TOPPING

Mit einer Mischung aus Sesam und Schwarzkümmel bestreuen. Die Fladenbrote 20-25 Minuten goldbraun backen.

TIPP: Wenn du gerne weiche Fladenbrote möchtest, lasse sie nach dem Backen etwas abkühlen, wickele sie in ein Geschirrtuch und lasse sie dann auskühlen.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!