Erdbeer Monstershake

von Labsalliebe

Liebst du Milchshakes und hast gleichzeitig Lust auf Eis, Donuts und frische Erdbeeren? Dann ist mein Erdbeer Monstershake genau das Richtige für dich.

Fertig in
15 min
Level
Einfach

Zutaten

  • ZUTATEN ERDBEERSHAKE
  • 450 g Erdbeeren
  • 1/2 reife Banane
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • 300 ml kalte Milch
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • ZUTATEN ERDBEER SPIESS
  • 4 Schaschlik Spieße
  • 12 Erdbeeren
  • ZUTATEN ERDBEER MONSTERSHAKE
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • Etwas selbstgemachtes Erdbeerpüree
  • ZUTATEN TOPPING
  • 4 Erdbeer Donuts
  • 250 ml frische Schlagsahne
  • Zuckerherzen nach Geschmack

Zubereitung

ZUBEREITUNG ERDBEERSHAKE

Stelle zuerst deine Gläser, die du verwenden möchtest in den Gefrierschrank, damit dein Milchshake nachher schön kühl bleibt. Erdbeeren waschen, gut abtrocknen und Stiele abzupfen. Banane halbieren, schälen und in Scheiben schneiden. Jetzt alle Zutaten in einen Standmixer geben oder mit einem Zauberstab pürieren. Den Erdbeershake bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

ZUBEREITUNG TOPPING

ZUBEREITUNG ERDBEER SPIESS

Jeweils 3 Erdbeeren auf die Spiesse stecken. Beiseite stellen.

ZUBEREITUNG SCHLAGSAHNE

Für die Schlagsahne habe ich weder Sahnesteif noch Zucker verwendet. Verwende nur frische Schlagsahne und schlage sie mit einem Mixer steif. Oder verwende einen Sahnesprüher. Wenn du die Sahne etwas fester haben möchtest, dann evtl. eine Packung Sahnesteif zufügen. Wenn du sie süßer haben willst, dann eine Packung Vanillezucker zufügen.

FINALER GRIFFE FÜR ERDBEER MONSTERSHAKE

Jeweils eine Eiskugel in ein Glas geben, Erdbeerpüree mit einem Löffel am Rand des Glases herunterlaufen lassen. Erdbeershake in das Glas gießen. In Jedes Glas ein Erdbeerspieß, Strohhalm geben und einen Donut auf jedes Glas legen. Steifgeschlagene Sahne obenauf sprühen, mit Zuckerherzen garnieren.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!