Fruchtiges Eierlikör-Tiramisu-Trifle

von Katrin Morlok

Fruchtig und süß – das perfekte Sommerdessert für alle Eierlikörfans

Fertig in
2h 30 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 250 g Magerquark
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 TL Vanillepaste (alternativ: Mark einer Vanilleschote)
  • 385 g leicht gezuckerte Pfirsiche
  • 125 ml Eierlikör VERPOORTEN Pfirsich-Maracuja (alternativ: traditioneller Eierlikör)
  • 10 Schokokekse
  • 150 ml Espresso
  • Nach Belieben:
  • 3 EL Eierlikör VERPOORTEN Pfirsich-Maracuja (alternativ: traditioneller Eierlikör)
  • 1 paar Blätter Zitronenmelisse oder Minze zum garnieren
  • 8 Schokostäbchen, z.B. mit Minze- oder Zitronengeschmack

Zubereitung

Magerquark und griechischer Joghurt zusammen mit dem Ahornsirup verrühren.

Die Vanillepaste bzw. das Mark einer Vanilleschote unterrühren.

4 Pfirsiche würfeln.

Die übrigen Pfirsiche mit 125 ml Eierlikör in ein hohes Gefäß geben und pürieren.

Jeweils einen Löffel des Pfirsisch-Eierlikörpürees in die Gläser geben.

Die Schokokekse durch den Espresso ziehen und über dem Fruchtpüree zerbröseln.

1-2 EL der Quarkcreme darauf verteilen.

Als nächstes einige Pfirsichwürfel darauf verteilen.

Jetzt wieder etwas Pfirsich-Eierlikörpüree darüber verteilen.

Einen weiteren Schokokeks durch den Espresso ziehen und darauf zerkrümeln.

Nach Belieben das Eierlikör-Tiramisu-Trifle mit Zitronenmelisse oder Minze und Schokostäbchen dekorieren.

Zum Schluss 1-2 EL Eierlikör auf jedem Gläschen verteilen.

Das Eierlikör-Tiramisu-Trifle vor dem Servieren für 1-2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen und eiskalt genießen!


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!