Bärlauch-Risotto mit Garnelen und grünem Spargel

von Savvy & Sweets

Die schönsten Aromen des Frühlings treffen sich in einem cremigen Risotto mit Bärlauch, grüner Spargel und Garnelen.

Fertig in
50 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 20 g Butter
  • 1 kl. Zwiebel
  • 160 g Risotto-Reis, Arborio
  • 120 ml Weißwein, trocken
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Bärlauch, ca. 130 g
  • 60 g TK Erbsen
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 200 g grüner Spargel
  • 10 Garnelen, geschält, entdarmt

Zubereitung

Zwiebel fein würfeln. Bärlauch lesen, waschen, Stiele kürzen und in Streifen schneiden. Spargel abspülen, trockene Enden kürzen. In mundgerechte Stücke schneiden. Garnelen trocken tupfen.

Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und auf kleiner Flamme warm halten. Butter in einem Topf oder einer tiefen Pfanne zerlassen. Zwiebeln glasig andünsten.

Reis zu den Zwiebeln geben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen. Köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.

Nun die Brühe mit einer Schöpfkelle aufgießen, bis der Reis bedeckt ist. Häufig Rühren, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Dann wieder Brühe nachgießen. Wiederholen, bis der Reis etwas mehr als bissfest ist (nach ca. 20 Min.).

Ca. 5 Min. Vor Ende der Garzeit des Reis, Erbsen und Bärlauch unterrühren. Bärlauch etwas zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während der Reis fertig zieht, Öl in einer Pfanne erhitzen. Spargel anbraten. Mit Salz ins Pfeffer würzen. Unter den Reis heben.

In der gleichen Pfanne die Garnelen kurz, ca. 1 Min pro Seite, scharf anbraten.

Reis mit Garnelen auf einem Teller anrichten und mit etwas Parmesan servieren.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!