Pfannkuchen nach Apfelstrudel Art

von Isabella Wolski

Warmer Apfelstrudel ist ein absoluter Traum. Besonders an trüben Herbsttagen. Aber ich verrate euch heute eine schnelle Alternative zu dem weltberühmten Strudel, nämlich die genauso leckere Pfannkuchen nach Apfelstrudel Art.

Fertig in
55 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 400 ml zimmerwarme Milch
  • 1 EL Butter
  • Füllung:
  • 750 g säuerliche Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50 g Zucker oder Erythrit
  • 1 Pck. Rum oder 50 g getrocknete Rosinen
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Butter
  • Etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Für die Pfannkuchen alle Zutaten bis auf die Butter in ein hohes Gefäß geben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren, bis dieser leichte Blasen wirft. Dann den Teig für ca. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

In einer beschichteten Pfanne etwas Butter zerlassen, gleichmäßig verteilen und den Pfannkuchenteig Schöpflöffel weise in die heiße Pfanne gießen. Die Unterseite goldbraun backen, dann wenden und die zweite Seite ebenfalls goldbraun backen, dann warm stellen und das Backen so lange wiederholen, bis der Teig ganz verbraucht ist.

Für die Füllung die Äpfel schälen, würfeln, mit Zitronensaft beträufeln und Vanillezucker, Zucker, Rosinen und Zimt gut vermengen. Butter in einer Pfanne zerlassen, die Apfelmischung darin bissfest dünsten. Auf die noch warmen Pfannkuchen, die Apfel -Füllung geben, einrollen, mit Puderzucker bestäuben und genießen. Und wer mag, kann Vanillesauce dazu reichen. Guten Appetit!!


Ähnliche Rezepte

Rezept Pfannkuchen
Merken

Pfannkuchen

Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!