Weihnachtliche Lebkuchen - Kekse

von Isabella Wolski

Der Lebkuchenteig muss nicht gereift sein, die Kekse könnt Ihr einen Tag vor Weihnachten backen, und sie werden perfekt weich und lecker.

Fertig in
60 min
Level
Einfach

Zutaten

  • 180 g Zucker
  • 2 El Backkakao
  • 250 g flüssiger Honig
  • 150 g Butter
  • 1,5 EL Lebkuchen Gewürz
  • 800-820 g feines Weizenmehl
  • 1,5 TL Natron
  • 3 Eier (M)
  • 1 Päckchen geriebene Orangenschale

Zubereitung

1. In einem Topf Honig, Zucker und Butter bei mittlerer Hitze aufwärmen, bis sich die Zutaten aufgelöst haben, gelegentlich umrühren. Zum Schluss das Lebkuchengewürz zugeben und umrühren, abkühlen lassen. Die Masse sollte fast kalt sein, aber nicht verdicken.

2. In einer Schüssel Mehl, Natron und Orangenschale gründlich vermischen, die Butter-Mischung und die Eier zufügen, und zuerst mit einem Handmixer mit Knethaken gründlich vermischen. Zum Schluss den Teig von Hand durchkneten. Der Teig sollte glatt und leicht zu handhaben sein

3. Den Teig in 3 Teile teilen, zwei in eine Schüssel geben und mit einem Tuch abdecken, einen Teil auf einer mit Mehl bestreuten Tischplatte ausrollen. Der Teig sollte etwa 0,5 cm dick sein oder etwas mehr.

4. Lebkuchen mit Ausstechformen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft)

5. Die Lebkuchen etwa 8-9 Minuten backen, herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

Aus den anderen beiden Teigteilen weitere Lebkuchen backen. Nach dem Auskühlen nach Belieben dekorieren lassen. Gutes Gelingen!!


Exklusiv Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!