Knusper-Fisch in Hanfsamenpanade mit Gurkensalat

von Kraut & Koriander

Fischfilet in einer knusprigen Panade aus Hanfsamen. Zusammen mit dem Gurkensalat, ein herrliches Sommergericht!

Fertig in
30 min
Level
Fortgeschritten

Zutaten

  • 400 g dickere Fischfilets (z. B. Lachsforelle, Lachsfilet)
  • ca. 60 g Hanfsamen geschält
  • ca. 25 g glutenfreie Universal-Mehlmischung (oder wenn es nicht glutenfrei sein muss, Weizenmehl)
  • 1 Ei
  • Salz
  • Rapsöl zum Frittieren1 Salatgurke
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 6 EL Olivenöl
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter nach Belieben (Dill, Schnittlauch, etc.)

Zubereitung

Zunächst den Fisch vorbereiten. Filets unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Falls euer Fisch noch Haut und Gräten hat, Gräten mit einer Grätenzange entfernen, Haut mit einem scharfen Messer abziehen. Die Fischfilets in gleich große Stücke schneiden.

Zum Panieren eine glutenfreie Universal-Mehlmischung (oder wenn es nicht glutenfrei sein muss, Weizenmehl) in einen Teller oder in eine flache Schüssel geben. Das Ei ebenfalls in einen Teller aufschlagen und mit der Gabel verquirlen. Außerdem geschälte Hanfsamen in einem weiteren Teller bereitstellen.

Nun die Fischstücke zunächst von beiden Seiten salzen und einzeln im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl mit den Händen vorsichtig abklopfen. Anschließend durch das gequirlte Ei ziehen und abtropfen lassen. Im letzten Schritt die Stücke in den Hanfsamen wenden, so dass alles gut mit Samen bedeckt ist.

Anschließend hocherhitzbares Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Die panierten Fischstücke darin schwimmend ausbacken. Das Fett sollte dafür etwa 1 bis 1,5 Zentimeter hoch den Pfannenboden bedecken. Sobald auf der Unterseite die Panade leicht braun wird, die Fischstücke wenden und auf der zweiten Seite fertigbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für den Gurkensalat die Salatgurke schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem kleinen Löffel herausschaben. Mit einem Sparschäler die Gurke längs in nudelartige Streifen schneiden.

Für das Dressing Olivenöl mit Zitronensaft, etwas Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Zu den Gurkennudeln geben und alles vorsichtig vermengen. Je nach Lust und Laune gehackte Kräuter hinzufügen und bei Bedarf noch einmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen.


Exklusiv Erscheinungsdatum: 21.03.2022

Die besten Rezepte des Jahres

Seit Jahren begeistern uns Foodblogger mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Enthusiasmus in der Küche. Es wird Zeit, diese Rezepte in einem Jahrbuch zu verewigen!